Vermessungsamt der Stadt St. Gallen setzt auf rmDATA

Dienstag, 04. April 2017

Die Durchgängigkeit der rmDATA-Produkte überzeugte die Geomatiker der Stadt St. Gallen von einem Umstieg der bisherigen Berechnungslösungen.

Das Vermessungsamt betreibt das Geografische Informationssystem (GIS) der Stadtverwaltung St. Gallen und bietet Online-Lösungen wie z. B. den digitalen Stadtplan oder das 3D-Stadtmodell an. Weiter ist das Vermessungsamt zuständig für die Nachführung der amtlichen Vermessung (AV) und erfüllt Aufgaben der Bau- und Ingenieurvermessung. Pro Jahr wird eine grosse Anzahl von kleineren und mittleren Aufträgen im Bereich Nachführung AV und Bauvermessung erledigt.

Zoom
Zoom

Bilder oben: Die Aufgaben der Vermessungsabteilungen der Stadt St. Gallen sind vielfältig © Vermessungsamt St. Gallen

Eine runde Sache

Bisher wurden mehrere alleinstehende Programme für die Berechnungen verwendet, die in Summe keinen runden Ablauf ermöglichten. Mit rmDATA-Software ist nun erstmals eine kompakte Gesamtlösung im Einsatz. „Wir sind von der Durchgängigkeit der Lösungen begeistert“, bringt es Marco Nold auf den Punkt. „Ausserdem suchten wir Geodäsie-Software aus der Praxis, die von Praktikern entwickelt wurde“, wie es der Abteilungsleiter beschreibt. Diese fand man bei rmDATA mit der Berechnungslösung rmGEO, rmNETZ für Netzausgleich sowie mit den Modulen für Deformationsanalyse, codierte Auswertung und GPS-Transformation.

Top Schulung

Die Systemeinführung und die anschliessende Schulung waren sehr gut organisiert, lobt Nold. Die Konfigurationen in den Programmen ermöglichen das reibungslose Einbinden in die bestehende IT-Umgebung. Nach einer kurzen Einführungszeit ist die Software bei den Mitarbeitern des Vermessungsamtes bereits erfolgreich im Einsatz.


Top