Was das Deformationsmodul alles kann…

Mittwoch, 17. Februar 2016

Das Modul zur Berechnungssoftware bietet eine Reihe toller Auswertemöglichkeiten. In der aktuellen Version gibt es Neues in der Höhenauswertung.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: Dieser Grundsatz gilt für alle Bereiche in der Vermessung, speziell aber für den Bereich der Überwachungs- und Deformationsmessung. Gerade im Bauwesen trägt dieser Teilbereich der Vermessung wesentlich zur Sicherheit von Objekten bei.

 

Das Deformationsmodul zur Berechnungssoftware rmGEO bietet vielfältige Auswertungen für Überwachungsmessungen. Die übersichtliche Aufbereitung der berechneten Ergebnisse spielt gerade für Auftraggeber eine wichtige Rolle. Damit bieten Sie eine rasche und übersichtliche Entscheidungsgrundlage, sei es in tabellarischer oder grafischer Form.

Ergebnisse auf einen Blick

  • Um die Bewegung im zeitlichen Kontext auszuwerten, erstellen Sie als Anwender mit wenigen Mausklicks ein Zeitsetzungsdiagramm. Sofort erkennen Sie räumliche Abhängigkeiten der Bewegungen. Sie werden durch Interpolation der Verschiebungen auf einem Raster dargestellt.
  • In leicht interpretierbaren Gefahrenzonenplänen werden Punktbewegungen mittels Farbverläufe dargestellt. Damit verfügen Sie als Auftragnehmer über eine schlüssige Dokumentation für Ihren Auftraggeber, welche Teile des Gebietes sich mehr (rot) oder weniger (blau) bewegen.
  • Idente Punkte werden über mehrere Messreihen rasch und aussagekräftig analysiert, indem sowohl Lage- als auch Höhenverschiebungen ausgewählter Messreihen gegenüber gestellt werden.  Unter Berücksichtigung unterschiedlicher Massstäbe für Lagedarstellung und Bewegungsvektoren erstellen Sie übersichtliche Grafiken für Punktbewegungen.

Bilder oben: Die baubegleitende Überwachungsmessung ist in besiedelten Gebieten enorm wichtig. Eine übersichtliche, grafische Darstellung unterstützt Entscheidungsträger und Bauherren (links: grafische Aufbereitung, Mitte: Überwachung vor Ort, rechts: Auswertung in tabellarischer Form)


Neu: Höhenauswertung mit projizierten 3D -Vektoren

In der aktuellen Version 4.18 von rmGEO wurde die Höhenauswertung mit projizierten 3D-Vektoren neu entwickelt. Über diese Option kann der Anwender neben der bekannten Höhenbalkendarstellung auch eine Projektion des tatsächlichen 3D-Vektors aktivieren. Diese wird in der für die Höhenauswertung definierten Ebene dargestellt.

Wenn Sie Interesse am Deformationsmodul haben, kontaktieren Sie uns bitte.


Top