Grundbuch- und Vermessungsamt Kanton Zug

Das Grundbuch- und Vermessungsamt des Kantons Zug setzt für schlankere Prozesse in der Verwaltung auf moderne Vermessungs-Software von rmDATA

Das Grundbuch- und Vermessungsamt des Kantons Zug entschied sich für Software aus dem Hause rmDATA, um die Prozesse in der Geomatik effizienter zu gestalten. Nach der Einschulung durch Mitarbeiter von rmDATA setzen die einzelnen Abteilungen sukzessive auf die neue Geodäsie-Software.

 

Neben der Berechnungssoftware rmGEO mit den Modulen „Kataster Schweiz“, „GPS-Transformation“, „Deformationsanalyse“ oder „CodeGrafik“ für die codierte Vermessung, nutzen die Anwender auch die Netzausgleichungssoftware rmNETZ sowie für das geodätische CAD rmDATA GeoMapper inklusive der digitalen Geländemodellierung.

Schlankere Prozesse in der Verwaltung

Den Ausschlag für die Entscheidung zu rmDATA-Software begründet Reto Jörimann, Leiter der Abteilung Vermessung im Grundbuch- und Vermessungsamt so: „Wir sind überzeugt, dass wir mit den Produkten von rmDATA sehr effizient produzieren und die Prozesse in der Verwaltung noch schlanker gestalten können. Wir arbeiten dadurch kostensparend und bieten unseren Kunden die Arbeiten zu attraktiven Konditionen an.“

 

Kompetenzzentrum für Geodaten

Das Grundbuch- und Vermessungsamt des Kantons Zug fungiert als Kompetenzzentrum für die Sicherheit des Grundstückverkehrs und für die Informationen über Geodaten. Dessen Aufgabe ist die Führung des Grundbuchs als öffentliches Register, in dem die rechtsgültigen Grundstücke und deren Besitzer verwaltet werden. Im Amt angesiedelt ist auch die amtliche Vermessung, die die Grundlagen des Privateigentums erhebt und zur Verfügung stellt. Und schliesslich werden die Geodaten des Kantons Zug koordiniert und der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt.

Top