Cavigelli Ingenieure AG

Ingenieurbüro setzt bei vielfältigen Aufgaben auf Software von rmDATA.

Vermessung, Photogrammetrie, Geoinformatik/Web-GIS, Siedlungswasserbau oder Konstruktiver Ingenieurbau sind nur einige Beispiele der Tätigkeitsfelder des Ingenieurbüros Cavigelli Ingenieure AG mit Sitz in Ilanz im Schweizer Kanton Graubünden.

Regelmäßige Bauwerksüberwachungen gehören ebenfalls zu den Aufgaben, aktuell auf dem Installationsplatz des Zwischenangriffs Sedrun der AlpTransit-Strecke. Hier zählt man auf die Deformationsauswertung in rmGEO für die Überwachung von Brücken oder Deponien von Ausbruchmaterial. „Mit wenig Aufwand haben wir aus den Ergebnissen der geodätischen Messungen übersichtliche und aussagekräftige Grafiken erzeugt.  Das hat uns viel Zeit gespart“, beschreibt Roman Schmucki , Geomatikingenieur bei Cavigelli, den Workflow.

 

Ein weiteres Beispiel ist die Altstadt von Ilanz, für die ein flächendeckendes Geländemodell erstellt wurde. Dafür kam das Modul CodeGrafik zu rmGEO intensiv zum Einsatz: Auf Basis von individuell angepassten Codelisten erfassten die Geodäten die Situation in der Natur mittels codierter Messung und ersparten sich dadurch viel Zeit bei der Auswertung im Büro. Die Daten wurden anschließend in rmDATA GeoModeller zu einem exakten Geländemodell weiterverarbeitet.

 

Neben der Ingenieurvermessung führen die Mitarbeiter der Vermessungsabteilung Aufträge der Amtlichen Vermessung durch  und  dokumentieren Werksleitungen aller Art. Öffentliche Stellen und Private sind die Auftraggeber des  Unternehmens

Von der Ingenieurvermessung, wie im Bild oben die Auswertungen einer Bauwerksüberwachung in Ilanz, bis zur AVS (Bild unten) nutzen Cavigelli Ingenieure rmDATA-Berechnungssoftware © Cavigelli Ingenieure AG

Top